Drohnen Ratgeber

Sie sind einfach faszinierend 

Endlich aus allen Perspektiven Bilder schießen und dort fotografieren oder filmen, wo man mit seiner Kamera normalerweise nicht hinkommt. Drohnen sind heutzutage schon fast Standartausstattung bei Fotografen. Sie ermöglichen Fotos und Videos aus ganz neuen Perspektiven und lassen dadurch erstaunliche Aufnahmen entstehen. Ob für Profis oder für Hobbyfotografen, in diesem Bereich ist für jedermann etwas zu finden. Sogar für die Kleinsten Hobbyfotografen unter uns. Mit einem Drohnen Vergleich findest auch du deine passende Drohne.


EmpfehlungenDrohnen für Anfänger Drohnen für FortgeschritteneSelfie-Drohnen
ModellUDI U818ADJI Mavic ProEachine E58
Bewertung (4,5 / 5) (4 / 5) (5 / 5)
Kamera1280x720p HD4k UHD720p HD
Flugzeit10 Minuten25 Minuten9 Minuten
Reichweite100 Meter7000 Meter90 Meter
Gewicht158,6g730g96g
Jetzt kaufen Preis prüfen* Preis prüfen* Preis prüfen*

Unser Drohnen Vergleich soll dir bei der Suche der passenden Drohne für dich helfen. Bei der mittlerweile riesigen Auswahl an verschiedenen Drohnen fällt es wirklich schwer sich für die passende zu entscheiden. Wir versuchen dir mit persönlichen Testberichten einen Eindruck zu verschaffen, nach welchen Kriterien du dich entscheiden solltest.

Bei uns findest du Drohnen verschiedenster Kategorien, die allesamt verschiedene Funktionen bieten und dir helfen können deine Fotos zu verwirklichen.


Warum es sich lohnt, eine Drohne zu besitzen

Durch eine Drohne hast du viel mehr Möglichkeiten Aufnahmen zu erstellen. Durch simple Bedienung und wenig Aufwand lässt sich ein atemberaubendes Bild oder Video erstellen. Was früher nur mit Helikoptern möglich war ist heute schon durch einfaches abheben mit der Drohne möglich. Aber eine Drohne bietet nicht nur Fotografen einen Vorteil. Es macht unglaublich Spaß sie zu fliegen und es ist wirklich kinderleicht. Nicht umsonst gibt es auch Drohnen für die Kleinsten Technikliebhaber. Es ist also möglich mit sehr wenig Vorbereitung ein super Bild aufzunehmen.


Welche Vorteile hat also eine Drohne?

  • 1.Super Panorama Bilder aus der Luft

  • 2.Kinderleichte Bedienbarkeit

  • 3.Großer Fun-Faktor

Was sollte ich in eine Drohne investieren?

Ein pauschaler Richtwert kann nicht genannt werden, da es, wie bei vielen Dingen auch auf das jeweilige Bedürfnis ankommt. Es geht bei 20 Euro los und kann bis zu vierstelligen Summen gehen. In unserem Drohnen Vergleich stellen wir dir einmal jede Preisklasse vor. Man kann sich wirklich an dem Hobby auslassen. Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, wer einsteigen möchte, und gute Qualität haben möchte sollte mindestens 150 Euro investieren. Für ein paar Luftaufnahmen und ab und zu fliegen kann man auch schon für 100 Euro etwas Gutes bekommen.


Wie wird so eine Drohne gesteuert?

Eine Drohne wird in den meisten Fällen mit einer Fernsteuerung geflogen. Je nach Art dieser ist bereits auf der Fernsteuerung ein Display vorhanden, welches den Blick der Drohne überträgt. Somit ist der Standort der Drohne immer bekannt und man muss keine Angst haben falls die Drohne aus dem Blickwinkel fällt. Oftmals lässt sich die Drohne aber auch nur mit dem Handy steuern. Dazu wird die passende kostenlose App heruntergeladen und die Drohne lässt sich auch hierbei nach wenigen Minuten einfach bedienen. Je nach Modell können beide Steuerungsfunktionen ausgewählt werden.


Worauf sollte ich beim Kauf einer Drohne achten ?

Wer sich entscheidet eine Drohne zu kaufen sollte auf folgende Dinge achten. Kleinere Drohnen, oder auch Minidrohnen, die quasi in die Hosentasche passen eignen sich meist nicht für professionelle Bilder. Vielmehr sind sie ein Zeitvertreib und dienen primär dem Spaß am Fliegen oder dem kurzen Selfie für Zwischendurch. Zudem sind Minidrohnen aufgrund ihrer Größe dem Wind ausgesetzt. Sie eignen sich eher für kleine Stunt-Flüge in den eigenen vier Wänden. Aber das heißt nicht, dass größere Drohnen besser für Bilder geeignet sind. Man sollte unbedingt auf die Kameraqualität achten. Denn auch große Drohnen, die scheinbar super günstig sind, sind meistens nicht mit besonders hochwertigen Kameras ausgestattet. In unseren Drohnen Vergleich wird deshalb besonders auf die Qualität geachtet.


Warum sich ein Drohnen Vergleich lohnt

Im Internet gibt es zahlreiche Angebote von Drohnen, und wir möchten ihnen als Drohnen Vergleichsportal helfen, das passende Modell zu finden. Gerade aufgrund der hochsensiblen Elektronik, und der Qualität ist es wichtig sich vorab zu informieren. Denn auch bei Drohnen kann man schnell an miserable Qualität geraten. Gerade wenn mit unfassbar günstigen Preisen geworben wird. Wir möchten ihnen also mit unseren Drohnen Vergleich eine sehr gute Qualität zu einem passablen Preis empfehlen.

EmpfehlungenDrohnen für Anfänger Drohnen für FortgeschritteneSelfie-Drohnen
ModellUDI U818ADJI Mavic ProEachine E58
Bewertung (4,5 / 5) (4 / 5) (5 / 5)
Kamera1280x720p HD4k UHD720p HD
Flugzeit10 Minuten25 Minuten9 Minuten
Reichweite100 Meter7000 Meter90 Meter
Gewicht158,6g730g96g
Jetzt kaufen Preis prüfen* Preis prüfen* Preis prüfen*

Drohnen online kaufen

Gerade im Internet hat man eine sehr große und vielschichtige Auswahl an Drohnen. Somit bietet es eine gute Gelegenheit zu sparen. Denn im Internet spart sich der Hersteller Personal und Ausstellungskosten für das Produkt, sodass es online einfach günstiger zu erwerben ist. Durch einen Drohnen Vergleich kannst du dich also schonmal im Vorfeld informieren welche Drohne geeignet für dich ist.


Return-Home Funktion

Einige Drohnen besitzen auch die sogenannte Return-Home Funktion. Hierbei handelt es sich um eine Funktion bei dessen Aktivierung die Drohne eigenständig zurück zum ihr letzten bekannten Signal der Fernsteuerung fliegt. Dies kann sehr sinnvoll sein, wenn sie dir Drohne im Flug aus  dem  Auge verlieren und nicht wissen, wie sie zurückfliegen. Im Drohnen Vergleich haben fast alle Drohnen dieses Feature. Voraussetzung für die Funktion ist  aber, dass die Drohne GPS besitzt. Drohnen mit GPS sind in der Regel ein wenig teurer, doch so gut wie jede im mittelpreisigen Segment sollte darüber verfügen.


Point of Interest

Im Point of Interest Modus hast du die Möglichkeit gegeben durch anvisieren eines Bereichs auf deinem Drohnen Display die Drohne um ein Objekt kreisen zu lassen. Die Drohne fliegen von alleine um das markierte Objekt herum ohne, dass man selber etwas steuern muss. Trotzdem sollte man aufpassen, da die Sensoren bei dieser Funktion meist nicht mehr so gut arbeiten und man schnell in einem Baum landen kann. Dies ermöglicht atemberaubende Aufnahmen, wie man sie sonst nur aus dem Fernsehen kennt. Zusätzlich bieten die höher preisigen Drohnen viele weitere Features an, die von Drohne zu Drohne unterschiedlich sind.


 Was passiert, wenn das GPS Signal verloren geht?

Dies ist von Drohne zu Drohne unterschiedlich. Jedoch ist in vielen Fällen ein Feature eingebaut, welches die Drohne nicht zum automatischen Absturz nach GPS Verlust bringt. Sie bleibt solange in der Luft, bis das Signal wieder da ist, und dem Weiterflug nichts mehr im Weg steht. Auch wenn der Akku in der Luft leer geht, stürzt sie nicht direkt ab. Vorab bekommt man das Signal mehrmals durch piepen und aufblinken gegeben, dass der Akkuzustand kritisch ist. Sollte es doch passieren, dass man dies nicht rechtzeitig erkennt, landet die Drohne in vielen Fällen von selbst. Dies ist aber auch von der Qualität der Drohne abhängig, und von Modell zu Modell unterschiedlich.


Drohnen für die jüngsten Piloten

Auf den meisten Drohnen steht das Kennzeichen, dass man mindestens 14 Jahre alt sein sollte, um sie zu fliegen. Nach Auswertung unseres Drohnen Vergleichs sind wir aber zu dem Entschluss gekommen, dass auch jüngere Kinder sich schnell an die Drohne gewöhnt haben. Auch mit den größeren Drohnen. Wie bereits erwähnt hat man nämlich bereits nach kurzer Einführung und 1-2 Bruchlandungen den Dreh raus, und kann unbeschwert fliegen. Daher eignen sich vor allem Anfänger Drohnen auch für Kinder. Sie sind sehr stabil, halten laut mehrfachen Rezensionen auch Stürze aus schwindelerregender Höhe aus und haben einen extrem großen Spaß Faktor.


Akkus der Drohnen

Aufgrund des hohen Energieverbrauchs der Rotoren kann eine Drohne nicht mehrere Stunden ununterbrochen in der Luft fliegen. In unserem Drohnen Vergleich waren  es ca. 15-35 Minuten in der man die Drohne aktiv fliegen konnte. Danach muss der Akku wieder geladen werden, welcher jedoch nach einer guten Stunde wieder voll sein sollte. Unsere Empfehlung nach sollten sie sich also zusätzlich noch einen oder zwei Ersatz-Akkus zulegen, falls sie einen längeren Aufenthalt in der Luft planen.


Selfie-Drohnen

Selfie Drohnen sind eine super Alternative für diejenigen, die einfach ein nettes Bild für zwischendurch haben möchten, und dennoch nicht viel ausgeben wollen. Sie passt in jeden Rucksack und ist schnell in der Luft bereit für ein Selfie. Gerade für den Urlaub bewährt sich dieses kleine und praktische Gadget für jedermann.


Drohne mit FPV

Diese feature erlaubt den Nutzern eine aufregendere Art seine Drohne durch die Luft zu steuern. Mit der FPV (First Person View) Funktion hat man die Möglichkeit mit einer speziellen Brille das zu sehen, was die Drohne sieht. Man ist also live dabei und kann sich selber alles von oben anschauen. Ein wirklich lohnenswertes feature.


Drohnenverordnungen

 Seit dem 07.04.2017 gibt es in Deutschland eine Drohnenverordnung. Diese umfasst eine Vielzahl von Gesetzen und Regelungen für Drohnen-Besitzer. Unter anderem ist es untersagt an öffentlichen Plätzen, Stadien, oder Flughäfen zu fliegen, da dort ein erhöhtes Sicherheitsrisiko herrscht und fremde Leute auch nicht gerne gefilmt werden. Wer sich mehr mit dem Thema befassen möchte klickt hier Drohnen Verordnungen

 

 Sicherheit

In der Regel muss man sich keine großen Sorgen machen, wenn es um das Thema Sicherheit geht. Es kann sicherlich etwas beunruhigend wirken, wenn die sich dir Rotoren der Drohne einen nähern.Im Drohnen Vergleich hat sich gezeigt, dass diese Beunruhigung nur zum Teil gerechtfertigt ist. Viele Drohnen haben sowieso ein Schutzgehäuse um die Rotoren, sodass ein direkter Kontakt vermieden wird. Zusätzlich verfügen die Drohnen über einen Auto-Stopp. Sobald die Rotoren Kontakt haben, stoppen sie automatisch. Sollte es dennoch passieren, dass man von ihnen erwischt wird muss man wirklich keine Panik haben. Sie wird im allerschlimmsten Fall einen oberflächlichen Kratzer zurücklassen und es zwickt vielleicht. Vor einer ernsten Verletzung durch muss sich also keiner fürchten.  Anders sieht es aus, wenn die Drohne schnell geflogen wird. Größere Drohnen werden oft bis zu 50 km/h und drüber schnell, und können zum Geschoss werden, wenn man nicht aufpasst. Trifft jemand ausversehen einem anderen mit der Geschwindigkeit an den Kopf, kann es schonmal schmerzhaft werden. Deshalb der Tipp auch noch mal von unserer Seite aus. Fliegen sie draußen mindestens in einer Höhe von 3 Metern über dem Boden und fliegen nur auf freien Flächen schnell, wo das Risiko auf das Minimum reduziert werden kann.  Bei kleineren Drohnen ist dieses Risiko gemindert, da diese solch eine Geschwindigkeit nur in den wenigsten Fällen erreichen können. Trotzdem immer aufpassen wo man hinfliegt, dann steht einem der Flug nichts mehr im Wege.


EmpfehlungenDrohnen für Anfänger Drohnen für FortgeschritteneSelfie-Drohnen
ModellUDI U818ADJI Mavic ProEachine E58
Bewertung (4,5 / 5) (4 / 5) (5 / 5)
Kamera1280x720p HD4k UHD720p HD
Flugzeit10 Minuten25 Minuten9 Minuten
Reichweite100 Meter7000 Meter90 Meter
Gewicht158,6g730g96g
Jetzt kaufen Preis prüfen* Preis prüfen* Preis prüfen*

Pilotenschein

Ab einem Gewicht von 250g ist die Drohne zu kennzeichnen. Es müssen dabei gut sichtbar Vor und Zuname, sowie die Adresse auf der Drohne stehen. Dies ist in Deutschland Pflicht! Ab einem Gewicht von 2Kg muss ein Pilotenschein für Drohnen gemacht werden. In der Regel wiegen aber nur die wenigsten Drohnen so viel. Es sei denn es werden Kameras oder andere Gegenstände an die Drohne gehangen. Aber auch nur die wenigsten Kameras haben so ein großes Gesicht, dass 2Kg erreicht werden. Eine Go Pro und ähnliche Action Kameras sind also kein Problem. Unser Tipp: Hängen sie keine schweren Lasten an ihre Drohne, denn dies kann dann im schlimmsten Fall zu Geldstrafen kommen, sofern sie keinen Pilotenschein gemacht haben. In unserem Drohnen Vergleich sind aber kaum Drohnen die dieses Gewicht tragen könnten.

 

Unsere Partner

Wir haben auch eine Seite für Minibacköfen. Solltest du also lieber der Backfreund sein, dann schau dich mal HIER um.